SeligsprechungSeligsprechung von Petrus-Adrian Toulorge
29. April 2012 in der Kathedrale von Coutances

Der 29. April 2012 war eine großer Festtag für den ganzen Prämonstratenserorden. Petrus-Adrian Toulorge, der in den Wirren der französischen Revolution sein Leben für den Glauben verlor, wurde in der Kathedrale von Coutances zu Ehren der Altäre erhoben und darf von nun an als Seliger verehrt werden.
150 Prämonstratenser aus der ganzen Welt, darunter auch eine Gruppe aus Windberg, versammelten sich zur Feier der Seligsprechung unter der Leitung des Vorsitzenden der Kongregation für Selig- und Heiligsprechungsprozesse Kardinal Angelo Amato.

Nachdem P. Gabriel Wolf, zuständiger des Ordens für die Seligsprechung, das Leben des neuen Seligen in der feierlichen Messe vorstellte, wurde in einem emotionalen Moment ein großes Bild von Petrus-Adrian Toulorge enthüllt.

Petrus-Adrian Toulorge wurde am 4. Mai 1757 im französischen Muneville-le-Bingard (Normandie) geboren und trat nach seiner schulischen Ausbildung ins Priesterseminar von Coutances ein. Nach der Priesterweihe wurde er im Dezember 1782 Kaplan unter einem Prämonstratenserpater. Diesen begleitete er immer wieder in die Prämonstratenser-Abtei Blanchelande und ließ sich rasch vom Ideal des Hl. Norbert begeistern, so dass er beschloss, auch Prämonstratenser zu
werden. Als 1792 in Frankreich ein Gesetz erlassen wurde, das alle Priester in einem öffentlichen Amt, die den Eid auf die Revolutionsverfassung nicht geleistet hatten, zur Deportation verdammte, floh Petrus-Adrian auf die englische Insel Jersey. Im September 1793, wurde P. Petrus-Adrian festgenommen und verurteilt. Am 13. Oktober 1793 wurde er durch die Guillotine enthauptet. Das Volk Die Menge war stumm vor Rührung, als sie diesen jungen Priester sah, der voll innerer Gelassenheit in den Tod ging. Es dauerte nicht lange und es setzte eine Verehrung im Volk für diesen heiligmäßigen Priester ein, die noch bis heute anhält.
90 Jahre nach Eröffnung des Seligsprechungsprozesses, der zunächst wieder in Vergessenheit geraten war, konnte dieses großartige Fest gefeiert werden. Der damalige Generalabt der Prämonstratenser, Marcel van der Ven, nahm den Seligsprechungsprozess im Jahre 1993 wieder auf und trieb sie gemeinsam mit der Diözese Coutances kraftvoll voran.

Für alle Mitfeiernden war die Seligsprechung ein großartiges Ereignis. (pal)

Infos über die Seligsprechungen finden Sie auf der Homepage des Generalpostulators P. Gabriel Wolf.
http://www.postulatio.info

Ein Video der Seligsprechung in der Kathedrale von Coutance finden Sie auf Youtube:
http://www.youtube.com



zurück

Zur Jugendbildungsstätte

Pfarreien




Windberger Pfarrbrief

Pfarrei Windberg

..............................................

Pfarrei Hunderdorf

..............................................

Pfarrei Neukirchen

..............................................

Pfarrei St. Englmar

..............................................

Pfarrei Mitterfels/Haselbach

..............................................

Steingaden-Prem

..............................................

Empfehlungen der
bayerischen Generalvikare
zur Feier öffentlicher Gottesdienste

Klosterladen Windberg

Soziale Medien

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.